So, 19. November 2017

„Hooha“-Hoppala

22.11.2016 08:26

Chrissy Teigen entschuldigt sich für Intimblitzer

Da staunten Fans und Fotografen am Sonntagabend nicht schlecht, als Chrissy Teigen mit einem Wow-Kleid über den roten Teppich spazierte und unfreiwillig mehr zeigte, als beabsichtigt. Auf Instagram entschuldigte sich das Model jetzt, für ihr "Hooha"-Hoppala - und dankte ihrem Laserstudio für die gute Arbeit, die es da unten geleistet hat.

Ein Kleid, das eigentlich nur aus zwei Schlitzen und nur wenig Stoff bestand, wurde Chrissy Teigen am Wochenende bei den American Music Awards in Los Angeles zum Verhängnis. Denn eins war jedem klar: Unterwäsche konnte man unter dieser Robe nicht verstecken. Und so kam es, wie es kommen musste - und die ganze Welt konnte einen unfreiwilligen Blick auf die Intimzone der 30-Jährigen werfen.

Ihr Malheur am roten Teppich nahm die Ehefrau von Sänger John Legend mit Humor, bat tags darauf aber dennoch ihre Fans auf Instagram um Verzeihung. "Eine Entschuldigung an alle, die geistig oder körperlich von meiner 'Hooha' verletzt wurden", schrieb Teigen dort mit einem Augenzwinkern - und gab gleich auch noch bekannt, wer sich für die perfekte Haarentfernung in ihrer Intimzone zeigt.

So viel Selbstironie kommt bei den Fans des Models an. "Sie gibt ihren Laser-Haarentfernungs-Menschen an, hahahaha", schreibt einer. Und ein anderer fügt hinzu: "Oh mein Gott, wie ich sie dafür liebe!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden