Mo, 20. November 2017

WM in weiter Ferne

15.11.2016 18:40

Misslungener Start für Lippi als Chinas Teamchef

China hat im ersten Match unter dem neuen Trainer Marcello Lippi die wohl letzte Chance auf eine WM-Teilnahme 2018 in Russland verspielt!

Die Chinesen, zuletzt 2002 Endrunden-Teilnehmer, kamen in Kunming im Nachzügler-Duell mit Katar nur zu einem 0:0. Damit blieb China mit zwei Punkten Letzter der asiatischen Quali-Gruppe A, Katar, 2022 WM-Gastgeber, hält als Vorletzter bei vier Zählern.

"Wir haben besser als Katar gespielt, aber es hat uns ein bisschen das Glück gefehlt", lautete der Kommentar von Lippi, der sein Heimatland Italien 2006 in Deutschland zum WM-Titel geführt hatte. Der Rückstand auf die Usbeken, die aktuell als Dritter den Barrage-Platz belegen, beträgt bei noch fünf ausstehenden Spielen sieben Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden