Mi, 22. November 2017

Rapid-Trainersuche

09.11.2016 07:45

„Pole“ für Damir, Posse um Didi, Posten für Steff?

Verkehrte Welt bei Rapid: Der Sportdirektor kommt nach dem Trainer. Altachs Damir Canadi steht in der Poleposition. Und für "Wikipedia" war Didi Kühbauer am Montag schon Cheftrainer. (Im Video oben Sehen Sie, was Rapid-Präsident Michael Krammer zum neuen Trainer sagt.)

So schnell geht es in Hütteldorf dann doch nicht. Bis Ende der Woche soll der Büskens-Nachfolger feststehen. Im Idealfall. Wobei es nicht ideal ist, dass der Coach vor seinem Chef, dem Sportdirektor, geholt wird. Was viele als Indiz dafür werten, dass der Posten des Geschäftsführers Sport bis zum Sommer für Steffen Hofmann freigehalten werden könnte.

Hofmann Sportdirektor?
"Es gibt keinen schnelleren Weg, sich alles, was man über Jahre aufgebaut hat, kaputt zu machen", mit diesen Worten hatte Rapids Fußball-Gott noch im August eine Zukunft als Trainer ausgeschlossen. Aber nicht als Sportdirektor. Nur fehlt dem 36-Jährigen dafür die Erfahrung, könnte er seinen Legenden-Status auch ankratzen. Riskant. Aber wenn es bis dahin mit dem neuen Trainer gut läuft.

Altach rüstet für Canadi-Abgang
Und da scheint Damir Canadi in der Poleposition. Denn in Ebreichsdorf bereitet man sich darauf vor, dass der Ostligist Goran Djuricin an Altach verliert. Als Canadi-Nachfolger. Rapid könnte die mittlere sechsstellige Ablösesumme - laut Ausstiegsklausel - locker stemmen. Aber: Der 46-Jährige absolvierte 1989 eine (!) Partie für die Austria. Das kommt nicht bei allen gut an. Wenn man deshalb die Finger von ihm lässt, wär's peinlich. So man ihm jetzt Rapid zutraut.

Slomka, Veh, Schaaf, Kranjcar ...
Weshalb nach Kühbauer, Herzog und Doll (D) jetzt auch noch die vereinslosen Yakin (Sz), Slomka, Veh, Schaaf (alle D) und Krancjar (Kro) ins Gerüchte-Spiel gebracht wurden. Als "Futter" für die Stammtische.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden