Mo, 20. November 2017

Duell mit US-Boy

01.11.2016 17:21

Jack Sock ist Auftakt-Gegner von Thiem in Paris

Dominic Thiem beginnt seinen Kampf um einen Platz bei den ATP-Finals in London gegen Jack Sock. Der US-Amerikaner setzte sich am Dienstag in der ersten Runde des letzten Masters-1000-Turniers des Jahres in Paris-Bercy gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber in 78 Minuten mit 6:2, 7:6(3) durch.

Thiem ist zum Abschluss der regulären ATP-Tour-Saison im Osten der französischen Metropole als Nummer 6 gesetzt und hat in Runde eins ein Freilos. Er trifft zum dritten Mal auf den fast genau ein Jahr älteren Sock. Die bisherigen zwei Aufeinandertreffen mit dem 1,91-m-Mann hat Thiem gewonnen. Sowohl 2015 (6:4, 6:3/3. Runde) in Miami als auch dieses Jahr in Indian Wells (7:5, 6:7, 6:1/3. Runde) setzte sich der Niederösterreicher auf Hardcourt durch.

Mit einem Sieg könnte Thiem einen wichtigen Schritt in Richtung Masters in London setzen. Im Falle eines Sieges trifft er im Achtelfinale entweder auf Richard Gasquet (FRA-12) oder Steve Johnson (USA).

Bereits ins Achtelfinale vorgestoßen ist mit einiger Mühe Tomas Berdych. Der als Nummer 7 gesetzte Tscheche, der noch auf einen der beiden noch freien London-Plätze hofft, rang den Portugiesen Joao Sousa in der zweiten Runde nach 1:54 Stunden mit 6:3, 3:6, 7:5 nieder. Berdych muss zumindest das Halbfinale in Paris erreichen, um rechnerisch noch eine Chance zu haben, würde aber der Papierform nach im Viertelfinale auf Wien-Sieger und Nummer 2, Andy Murray, treffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden