Sa, 25. November 2017

Dreisatz-Sieg

14.10.2016 14:45

Djokovic müht sich ins Shanghai-Halbfinale

Titelverteidiger Novak Djokovic ist am Freitag mühevoll ins Halbfinale des Masters-1000-Turniers in Shanghai eingezogen. Der Weltranglisten-Erste bezwang den Deutschen Mischa Zverev nach 2:20 Stunden 3:6, 7:6(4), 6:3. Djokovic spielt um seinen vierten Titel in Shanghai - nach der Papierform läuft es auf ein Finale gegen Andy Murray hinaus. Der Brite besiegte David Goffin (BEL) 6:2, 6:2.

Mischa Zverev, der ältere Bruder des erfolgreicheren Alexander, hatte als erster Qualifikant heuer das Viertelfinale eines Masters-1000-Turniers erreicht. Er führte 6:3,2:0, doch Djokovic rettete sich mit dem Gewinn wichtiger Punkte ins Tiebreak und setzte sich im Entscheidungssatz recht sicher durch.

Djokovic trifft im Halbfinale seines ersten Turniers seit der Final-Niederlage bei den US Open auf den Tsonga-Bezwinger Roberto Bautista (ESP-15). Wien-Starter Murray bekommt es mit dem Sieger des Duells Jack Sock (USA) gegen Gilles Simon (FRA) zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden