Mo, 18. Dezember 2017

"Neo Magazin Royale"

28.08.2016 12:23

Merkel nackt im Bett - darf DAS wirklich sein?

Mit einem Knalleffekt meldet sich Satiriker Jan Böhmermann aus der Sommerpause zurück. In seiner TV-Show "Neo Magazin Royale" zeigte er am Donnerstag ein Video, in dem er über sich als "blasser dünner Junge" singt. Am Ende ist ein Bild zu sehen, bei dem Böhmermann nackt bzw. nur teilweise von einem Laken bedeckt im Bett liegt - neben weiteren Nackten mit verschiedenen auf ihnen montierten Gesichtern, etwa dem der deutschen Kanzlerin Angela Merkel. Die allfällige Web-Aufregung hat da natürlich nicht lange auf sich warten lassen...

Nackt im Bett mit der Regierungschefin - muss das, darf das sein? Jan Böhmermann meint das offenbar, denn im Video zu seinem Rap "Blasserdünnerjunge macht sein Job" liegt er mit Angela Merkel und anderen Prominenten im Bett. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten...

Auch den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan erwähnte Böhmermann wieder. "Ein Putsch ist antidemokratisch und falsch", erklärte der TV-Satiriker. "Ganz im Gegensatz zu dem, was nach dem Putsch in der Türkei passierte und bis heute passiert, quasi so was wie Erdogans lockere After-Putsch-Party. Alle sind eingeladen, aber er ist der einzige, der feiern darf."

"Böhmermann-Affäre" nach Schmähgedicht
Dabei blieb es dann aber. "Sie können nicht erwarten, dass ich sackdoof, feige und verklemmt Witze über die Türkei mache", betonte Böhmermann. "Sackdoof", "feige" und "verklemmt"? Das waren Worte aus seinem Gedicht "Schmähkritik", das ihm im März so viel Ärger eingehandelt hatte. Zumindest diese Anspielung musste wohl sein.

Die "Böhmermann-Affäre" hatte Deutschland wochenlang beschäftigt, nachdem der Satiriker in seiner Sendung ein Gedicht über Erdogan verlesen hatte. Der türkische Präsident forderte daraufhin die Festnahme Böhmermanns und brachte Klage wegen Präsidentenbeleidigung gegen ihn ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden