Sa, 25. November 2017

In Rio:

20.08.2016 22:33

US-Girls feiern ihr sechstes Basketball-Gold!

Die US-Basketballerinnen haben am Samstag die sechste Goldmedaille in Folge bei Olympischen Spielen perfekt gemacht. Im Finale blieben die Vereinigten Staaten gegen Spanien unangetastet und gewannen 101:72. Für die spanischen Basketballerinnen war es ebenso die erste Medaille bei Olympia wie für die Serbinnen, die Frankreich im Spiel um Platz drei mit 70:63 bezwangen.

Ein Viertel lang durften die Spanierinnen in der Neuauflage des WM-Finales 2014 auf eine Sensation hoffen. Nach acht Minuten führten sie in ihrem ersten Olympia-Finale 17:14. Mit einem Zwischenspurt in den letzten zwei Minuten vor dem ersten Seitenwechsel und zu Beginn des zweiten Viertels zogen die US-Amerikanerinnen aber auf 24:17 davon. Danach geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr. Beste Werferinnen für die USA waren Diana Taurasi und Lindsay Whalen mit jeweils 17 Punkten, bei den Spanierinnen kam Alba Torrens auf 18 Zähler.

Im Frauen-Basketball sind die USA noch überlegener als die jeweils als "Dream Team" bezeichnete Mannschaft der Männer. Auch in Rio dominierten sie die Konkurrenz, gewannen ihre Partien im Schnitt mit mehr als 37 Punkten Vorsprung. Seit Barcelona 1992 und einer Halbfinal-Niederlage gegen die damalige Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) haben die US-Amerikanerinnen bei Olympia keine Partie mehr verloren. Insgesamt war es die achte Goldmedaille beim elften Turnier, 1980 in Moskau waren die US-Damen nicht am Start.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden