So, 17. Dezember 2017

Nach Spekulationen

20.07.2016 10:57

Ancelotti: "Brauche keine neuen Spieler mehr"

Bei Arjen Robben hört geht die Pechsträhne nicht zu Ende. Beim Testspiel gegen Lippstadt zog der Stürmer sich eine Muskelverletzung zu und fällt sechs Wochen aus. Bayerns neuen Coach Carlo Ancelotti beunruhigt das nicht. Er möchte keine neuen Spieler mehr verpflichten.

Carlo Ancelotti hofft auf einen Einsatz von Arjen Robben im ersten Saisonspiel gegen Werder Bremen am 26. August. Der Italiener geht sogar so weit: "Vor Beginn unserer Saison ist er bereit." Unklar. Bayerns Mannschaftsärzte veranschlagten den Ausfall Robbens auf sechs Wochen - damit wäre der Niederländer gegen Bremen nicht dabei.

Der Sturm macht Probleme
Auch Stürmer Douglas Costa ist verletzt. Der Brasilianer soll jedoch schon in weniger als drei Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Wegen der vielen Verletzungen wurde bei den Bayern der Name Leroy Sané ins Spiel gebracht. Der Schalker hat seinem Verein seinen Wechselwillen mitgeteilt, dieser möchte nun die Rekord-Ablöse von 50 Millionen Euro einstecken. Für die Bayern zu teuer? Fest steht jedenfalls: Ancelotti möchte keine neuen Spieler verpflichten. "Unsere Mannschaft ist sehr gut, alle Positionen sind besetzt, wir brauchen keine Spieler für diese Saison", sagte er. Die Verpflichtung von Leroy Sané scheint damit Geschichte zu sein.

Aufeinandertreffen mit Ex-Trainer
Am Mittwoch spielen die Bayern gegen Manchester City - die Mannschaft ihres Ex-Coachs Pep Guardiola. Für Ancelotti ist das Vorbereitungsspiel eine gute Chance, neue Taktiken mit seinen Spielern auszuprobieren. Außerdem:  "Ich will nicht alle 90 Minuten durchspielen lassen." Möglicherweise kann also auch Bayerns B-Kader zeigen, was er kann. Das Ergebnis des Spiels ist für Ancelotti sowieso unwichtig. Im Spiel gegen seinen Freund und jetzigen Gegner Guardiola will er nur eines: "Ich will mein Team gut spielen sehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden