Do, 23. November 2017

Wegen Erkältung

07.07.2016 12:11

Dominic Thiem muss Antreten in Hamburg absagen

Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem muss sein Antreten beim ATP-Turnier in Hamburg aus gesundheitlichen Gründen absagen, wie der Veranstalter auf seiner Facebook-Seite bekannt gab.

Der 22-Jährige laboriert nach Aussagen seines Coaches Günter Bresnik an einer Stirn- und Nebenhöhleneiterung und bekam vom Arzt Bettruhe verordnet. Wann der Weltranglisten-Achte das Training für das kommende Heimturnier in Kitzbühel (ab 18. Juli) aufnehmen kann, hängt von der Genesung ab.

Thiem wäre am Hamburger Rothenbaum als Nummer 1 gesetzt gewesen. In die Top-Position rückt der Spanier Roberto Bautista (Weltranglisten-16.) auf. Beim Niederösterreicher hatten sich bald nach der Rückkehr aus Wimbledon (Zweitrunden-Aus) am Sonntag gesundheitliche Probleme bemerkbar gemacht.

Das ab Montag geplante Training musste gestrichen werden und am Mittwochabend wurde laut Bresnik die Absage für das ATP-500-Turnier am Rothenbaum beschlossen. "Da war nicht daran zu denken."

Der Trainer Thiems glaubt nicht, dass eine Rückkehr seines Schützlings auf den Tennisplatz vor Dienstag möglich sein wird. Über den Zeitpunkt der Anreise nach Kitzbühel werde man je nach gesundheitlicher Entwicklung entscheiden, sagte Bresnik.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden