Mi, 18. Oktober 2017

Interessantes lernen

13.06.2016 08:48

„Triff den Tierpfleger“-Projekt im Zoo Schmiding

"Meet the keeper" - das bedeutet, "Triff den Tierpfleger" - heißt es ab sofort im Zoo Schmiding. Im Mittelpunkt dabei stehen die sechs Meter hohen Giraffen, über die man viel Wissenswertes erfährt. Unter anderem, dass sie eigentlich Bluthochdruck haben, ihn aber zum Überleben ganz dringend brauchen.

Im Zoo Schmiding ist es möglich, hautnah mit den Tieren - etwa mit Giraffen - in Kontakt zu kommen und Interessantes zu erfahren. 300 Blutdruck ist für Menschen lebensgefährlich bis tödlich, bei den langhalsigen Giraffen kann aber nur so das Gehirn mit Blut versorgt werden. Das - und noch viel mehr - erzählen die Pfleger nun Samstag, Sonntag und Feiertag jeweils um 10.30 und um 13.30 Uhr den Besuchern.

Weitere Projekte sind in Planung
Treffpunkt ist das Aussichtsplateau. Da erfahren Interessierte auch, dass Giraffen zwar fast endlos lange Modelbeine haben, dadurch aber Probleme kriegen, wenn sie den Kopf senken. Ebenfalls Publikumshits sind die kommentierten Fütterungen der Haifische und Piranhas im Aquazoo Schmiding. Und weitere "Meet the keeper"-Projekte sind bereits in Planung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).