Fr, 24. November 2017

Familienerbe

29.05.2016 12:44

Berg & Michelle: Freud und Leid der Schlagermamas

Andrea Berg und Michelle gehören zu den größten Stars im Schlagerbusiness und können auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken. Für die beiden Mütter ist das aber nicht immer leicht, da die Kids ihren Job nicht immer cool finden. Freud und Leid lieben bei den beiden Schlagermamas oft sehr eng beieinander.

Auf der einen Seite sind sie echte Superstars, auf der anderen Seite einfach nur Mamas mit denselben Sorgen und Nöten wie alle anderen auch. Andrea Berg bekannte unlängst, dass ihre 17-jährige Tochter Lena-Maria nicht glücklich darüber sei, dass Mama die amtierende Schlager-Königin sei. "Sie ist in der zwölften Klasse, da ist es gar nicht so cool, wenn die Mutter Schlagersängerin ist. Sie hat sicher manchmal unter meinem Beruf zu leiden."

Michelles Tochter Marie (ihr Vater ist Matthias Reim) hingegen eifert ganz der feschen Mutter nach. Die 15-Jährige trat schon mehrfach gemeinsam mit Michelle auf. "Bei den Eltern war es ja nicht anders zu erwarten", lacht sie im "Krone"-Interview. Sorgen, dass die Kleine durch eine ähnliche Achterbahnfahrt durch Höhen und Tiefen geht wie sie selbst, macht sie sich jedoch nicht.

"Ich bin nie voller Sorgen, auch die Kinder sollen machen, was das Herz sagt. Wenn sie das unbedingt machen will, dann soll sie auch die Chance dazu haben. Wir sind auf jeden Fall für sie da", erklärt sie. Fügt aber erleichtert hinzu: "Ihre kleine Schwester will Tierärztin werden."

Auf Tour lassen beide dann die Mama-Sorgen daheim. Andrea Berg tourt ab 26. Jänner (Linz) durchs Land, Michelle singt unter anderem am 12. Februar in Wien. Infos unter gibt es unter www.lskonzerte.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden