Mo, 23. Oktober 2017

Salzburg will mehr

03.05.2016 07:58

Oscar Garcia: „Sind erst bei der Hälfte des Weges“

Coach Oscar Garcia hat Red Bull Salzburg nach einer schwieriger Phase letztlich doch souverän zum Titel geführt. Jetzt liegt der Fokus auf Offensiv-Verstärkungen. Garcia sagt: "Wir sind erst bei der Hälfte unseres Weges." Im Video oben sehen Sie Salzburgs 2:0-Sieg bei der Wiener Austria vom vergangenen Sonntag.

Nein, der Sekt ist noch nicht eingekühlt. Salzburg-Coach Oscar wollte sich nach dem 2:0 bei der Austria nicht zum dritten Titel in Serie gratulieren lassen. Auch wenn er drei Runden vor Schluss bei neun Punkten Vorsprung und einem um 16 Goals besseren Torverhältnis als Rapid de facto feststeht. "In der Theorie fehlt ein Punkt. Den wollen wir Samstag daheim gegen Sturm holen", ist Mittelfeldspieler Berisha fokussiert auf den finalen Schritt.

Neue Weichenstellung
Aber was kommt dann? Oscar hat die Mannschaft nach Zeidler-Rauswurf und Letsch-Intermezzo im Frühjahr in einer schwierigen Phase übernommen. "Wenn man im Sommer sechs sehr wichtige Spieler verliert und eine junge Mannschaft hat, ist es nicht einfach. Im Winter sind keine Neuen gekommen. Ein Trainer muss sich nach den Spielern richten, die er zur Verfügung hat", meinte der 43-Jährige und fügte hinzu: "Wir sind erst auf der Hälfte des Weges."

Kommt Hinteregger retour?
Denn will man international nicht wie im Vorjahr ein Desaster erleben, sind Verstärkungen unumgänglich. Gesucht werden vor allem torgefährliche Flügel- und Offensivspieler. Auch, um Torgarant Soriano zu entlasten. "Wir stehen hinten recht stabil. Unsere Prioritäten liegen in der Offensive", meinte Sportdirektor Freund auf Verstärkungen angesprochen. Während die Heimkehr von Teamverteidiger Hinteregger, der bei Mönchengladbach keine Zukunft hat, noch nicht fix ist. Konkrete Gespräche in dieser Causa werden erst nach dem Cupfinale geführt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).