So, 17. Dezember 2017

Brüssel-Terror

22.03.2016 11:06

Belgisches Fußball-Nationalteam sagt Training ab

Die belgische Fußball-Nationalmannschaft hat wegen der mutmaßlichen Terroranschläge in Brüssel das Training am Dienstag abgesagt. "Der Fußball ist heute nicht wichtig", hieß es auf einer Twitter-Meldung des belgischen Fußball-Verbands.

Die Gedanken seien bei den Opfern. Das öffentliche Training war ursprünglich für 16.30 Uhr im Stade Roi Baudouin von Brüssel geplant.

Die Belgier wollen am kommenden Dienstag ebenfalls in der belgischen Hauptstadt ein Testspiel gegen Österreichs EM-Gruppengegner Portugal bestreiten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden