Do, 14. Dezember 2017

Zweite deutsche Liga

21.03.2016 22:22

Freiburg knöpft Leipzig Tabellenführung ab

Der SC Freiburg ist neuer Tabellenführer der zweiten deutschen Bundesliga und hat sieben Runden vor Saisonende beste Chancen auf den Aufstieg. Im badischen Derby besiegten die Freiburger am Montagabend den Karlsruher SC mit 1:0 und verdrängten wegen des besseren Torverhältnisses RB Leipzig auf den zweiten Platz.

Freiburg und Leipzig haben mit je 56 Punkten je elf Zähler Vorsprung auf Platz vier, Nürnberg liegt mit 53 Punkten derzeit auf dem Relegationsplatz.

Am Montag erzielte Maik Frantz (58.) den entscheidenden Treffer für Freiburg. Der KSC, bei dem Ylli Sallahi durchspielte und Erwin Hoffer in der 66. Minute kam, bleibt nach der zweiten Niederlage in der Rückrunde Tabellenzehnter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden