Mo, 20. November 2017

„First Spatzi“

10.02.2016 13:32

Cathy Lugner: Wie nackt wird ihr Wahlkampf?

"Wir treten an!" Baumeister Richard Lugner und sein "Bunny" mischen nun hochoffiziell im österreichischen Präsidentschaftswahlkampf mit. Ex-"Playboy"-Häschen Cathy Lugner (siehe auch Video oben!) dürfte damit zur heißesten Anwärterin auf den Posten der "First Lady" avancieren, die es in Österreich je gegeben hat. Wir sind schon gespannt darauf, wie nackt ihr Wahlkampf wird...

G'schamigkeit kann man der jungen Ehefrau von Präsidentschaftskandidat Richard Lugner jedenfalls nicht nachsagen. Auf Instagram und Facebook erfreut die 26-jährige Deutsche ihre Fans regelmäßig mit Schnappschüssen in sexy Unterwäsche.

Im Urlaub darf man die blonde Beauty, die früher in einem "Playboy"-Klub als "Bunny" gearbeitet hat, in knappsten Bikinis und manchmal sogar ganz nackt bewundern.

Die gelernte Krankenschwester und Mutter liebt die verruchte Pose. Einen eigenen Erotikkalender hat sie bereits herausgebracht.

Ihr großer Traum - zumindest bisher - ist ein Fotoshooting für den US-"Playboy".

In der Novemberausgabe 2013 des deutschen "Playboy" war sie eine der "Schönsten Krankenschwestern Deutschlands".

Dem legendären Gründer des Magazins, Hugh Hefner, hat sie im Vorjahr einen Besuch abgestattet und ihre Bewerbung höchstpersönlich abgegeben.

Auch ihr um 57 Jahre älterer Ehemann und nunmehrige Kandidat für das höchste Amt im Staat ist vor Nacktoutings auf sozialen Medien nicht sicher. So stellte seine Göttergattin ein Foto von sich mit ihm in der Badewanne online.

Wir sind schon sehr gespannt auf den Wahlkampf des seit September 2014 verheirateten Glamourpaares!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden