Mi, 13. Dezember 2017

Suspendierung

08.02.2016 14:00

Skandal! Hannover-Youngsters planten Überfall

Drei Nachwuchsspieler des deutschen Bundesligisten Hannover 96 haben einen Überfall auf eine große Spielhalle im Raum Hannover geplant. Der Vorstand des Bundesligisten bestätigte die Meldung und suspendierte die Jugendspieler.

Die drei Talente montierten falsche Kennzeichen auf ihr Auto und machten sich mit Sturmhauben und Gaspistolen am Weg zur Spielehalle. Kurz vor der Ankunft entschieden sie sich die Tat doch nicht zu vollbringen. Allerdings vergaßen sie, die Kennzeichen wieder zu entfernen. Als die Polizei darauf aufmerksam wurde, fand man bei der Untersuchung des Wagens Sturmhauben und Waffen. "Neben einem möglichen versuchten Raub muss sich das Trio unter anderem wegen Kennzeichendiebstahls und Urkundenfälschung verantworten, da sich an dem benutzten Tatfahrzeug zuvor entwendete Kennzeichen befanden. Die Annahme, dass der PKW ebenfalls gestohlen war, wurde durch die Nachfrage beim Halter nicht bestätigt. Vielmehr war der Audi von dem 18-jährigen Sohn benutzt worden", so die Sprecherin der Polizei.

Tat gestanden
Hannovers Geschäftsführer Martin Bader gegenüber "Bild": "Wir wurden bereits über alles informiert", so der Geschäftsführer des Bundesligisten. Die drei Youngsters gestanden die geplante Tat und wurden vom Verein suspendiert. Hannover befindet sich in der Bundesliga derzeit in akuter Abstiegsgefahr. Mit 14 Punkten aus 20 Spielen liegt man am Tabellenende.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden