Mo, 11. Dezember 2017

Premier League

21.12.2015 22:55

ManCity besiegt! Arsenal bleibt an Fuchs-Klub dran

Arsenal hat sich am Montag in der englischen Fußball-Premier-League als erster Verfolger von Leicester City etabliert. Die "Gunners" gewannen das Schlagerspiel vor eigenem Publikum gegen Manchester City mit 2:1 und liegen damit wieder zwei Punkte hinter dem Sensations-Tabellenführer mit ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs.

Kurz nachdem Citys Kevin de Bruyne eine Topchance ausgelassen hatte, brachte Theo Walcott Arsenal in der 33. Minute mit einem Schuss ins lange Eck in Führung. Sekunden vor der Pause erhöhte Olivier Giroud mit dem zweiten Torschuss der mit einer Kontertaktik agierenden Londoner auf 2:0. Mesut Özil lieferte zu beiden Treffern die Vorlage und hält damit bereits bei 15 Saison-Assists.

ManCity-Drangphase kam zu spät
Die Gäste hatten danach deutlich mehr vom Spiel, präsentierten sich aber zunächst ideenlos - bis zur 82. Minute, als Yaya Toure einen Schuss im Kreuzeck versenkte. Die darauffolgende Drangphase des Vizemeisters überstand Arsenal unbeschadet, wodurch Manchester City als Tabellendrittem schon sechs Punkte auf Leicester fehlen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden