Sa, 18. November 2017

Dank ÖFB-Erfolgen

13.12.2015 22:11

Marcel Koller wurde Schweizer Trainer des Jahres

Die Leistungen von Österreichs Fußball-Teamchef Marcel Koller sind auch in seiner Heimat Schweiz auf fruchtbaren Boden gefallen. Am Sonntag wurde der 55-Jährige bei den Swiss Sports Awards zum Trainer des Jahres gekürt. Koller hatte sich mit der rot-weiß-roten Auswahl souverän für die EM-Endrunde 2016 qualifiziert und das Team in der FIFA-Weltrangliste bis unter die Top-10 geführt.

Einen Tag nach der Pariser EM-Endrunden-Auslosung, die Österreich mit Portugal, Island und Ungarn ein durchaus gnädiges Los bescherte, hatte Koller einmal mehr gut lachen. "Ich bin megastolz auf den Pokal", meinte er. "Anscheinend hat man das in der Schweiz mitbekommen. Wir haben eine Megaeuphorie entfachen können." Koller bedankte sich nicht nur bei der Mannschaft, sondern auch seiner Frau Gisela: "Sie braucht sehr viel Geduld, wenn sie die vielen Fernsehserien und ich Fußball schauen will."

Koller durfte die Auszeichnung bereits zum zweiten Mal entgegennehmen. 2000 war der Ex-Internationale als Meistercoach des FC St. Gallen geehrt worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden