Fr, 24. November 2017

Sensation im Video

21.11.2015 22:59

Barcelona demütigt Real Madrid mit 4:0

Was für eine Machtdemonstration! Der FC Barcelona hat am Samstag im spanischenSpitzenspiel seinen Erzrivalen Real Madrid mit einem 4:0-(2:0)-Auswärtssieg gedemütigt. Luis Suarez (11., 74.), Neymar (39.) und der überragende Andres Iniesta (53.), der im Finish sogar Applaus von den heimischen Fans erhielt, trafen im "Clasico" für den Tabellenführer, der nun schon sechs Punkte vor Real liegt. Alle Highlights der Partie sehen Sie im Video oben!

Rafael Benitez erlebte bei seinem ersten "Clasico" einen der bittersten Momente seiner Trainerkarriere, waren doch seine Madrilenen absolut chancenlos. Die katalanische Lehrstunde wird bei den "Königlichen" wohl einen Sturm der Entrüstung auslösen. "Wir haben heute ein perfektes Match in jeder Hinsicht abgeliefert", lautete der stolze Kommentar von Iniesta.

Der Triple-Gewinner aus Barcelona spielte im mit 80.500 Zuschauern ausverkauften Santiago Bernabeu seine Klasse von Beginn weg unwiderstehlich aus. Uruguays Torjäger Suarez leitete den monumentalen Untergang Reals in der elften Minute ein, der Brasilianer Neymar und Kapitän Iniesta erhöhten auf 3:0, ehe Suarez in der 74. Minute für den spektakulären Schlusspunkt sorgte.

Nach knapp zweimonatiger Pause kehrte bei den triumphalen Siegern auch Superstar Lionel Messi zurück. Der zuletzt am Knie verletzte Argentinier betrat die Bühne beim Stand von 3:0 in der 56. Minute. Sein Comeback war nur eine von zahllosen schönen Geschichten des FCB im beeindruckend einseitigen "Clasico".

Luft für Benitez wird immer dünner
Die Madrider Luft für Benitez wird nach dem Fiasko gegen den Erzrivalen wohl extrem dünn. Im verwöhnten Umfeld der "Blancos" kam die bisweilen zögerliche Haltung des neuen Trainers schon vor der Bankrotterklärung gegen Barcelona nicht gut an. Die für Real-Verhältnisse unzureichende Torproduktion - 26 Treffer in zwölf Runden entsprechen dem tiefsten Wert seit acht Jahren - regen die anspruchsvollen Aficionados seit Wochen auf. Nun hat der Trainer mit medialer Kritik in Orkanstärke zu rechnen.

Und zur angespannten Lage passen die bereits wochenlangen Transfer-Spekulationen um Weltfußballer Cristiano Ronaldo. Der teuerste Künstler der Madrilenen stellt sein Desinteresse am taktischen Stil Benitez' mehr oder weniger offen zur Schau. In acht von zwölf Spielen in der Liga traf der Portugiese nicht.

Im Top-Duell mit "Barca" tauchte der Superstar nahezu unbemerkt mit dem Rest des schwer enttäuschenden Ensembles ab. Sein einziges Solo wurde von Tormann Claudio Bravo entschärft. Für Reals Tiefpunkt sorgte aber Isco, der in der 55. Minute als Joker kam und nach einem hässlichen Tritt gegen Neymar in der 84. Minute völlig zurecht mit Rot vom Platz flog.

Hier sehen Sie die Highlights vom Spiel Valencia gegen Las Palmas (1:1):

Die Ergebnisse der 12. Runde:
Samstag
Real Sociedad - FC Sevilla 2:0
Real Madrid - FC Barcelona 0:4 zum Video
Espanyol Barcelona - Malaga 2:0
Valencia - Las Palmas 1:1 zum Video
Deportivo La Coruna - Celta de Vigo 2:0
Sonntag
Sporting Gijon - Levante 0:3
Villarreal - Eibar 1:1
Granada - Athletic Bilbao 2:0
Betis Sevilla - Atletico Madrid 0:1
Montag
Getafe - Rayo Vallecano (20.30 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden