Do, 23. November 2017

Kein Scherz

12.11.2015 09:08

Zwei Gänse zu Martini von Wiener Straßen gerettet

An einen Scherz glaubte die Polizei, als "Krone"-Leserreporter Andre Rotter Mittwochfrüh 133 wählte und meldete, dass zwei Gänse am Rautenweg in Wien-Donaustadt unterwegs sind.

Der Autofahrer beobachtete ausgerechnet zu Martini, wie ein Lkw-Lenker das Federvieh auf den Grünstreifen scheuchte. Doch die Tiere spazierten immer wieder auf die Fahrbahn. a griff der Tierliebhaber zum Handy.

Schließlich kamen ASFINAG und Polizei, und die groß angelegte Rettungsaktion für die Tiere konnte starten. "Wenn man bei einer solchen Aktion live dabei ist, fragt man sich nachher, ob dieser Martinigansltag überhaupt notwendig ist und diese Tiere geopfert werden müssen", so der Leser.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).