Di, 21. November 2017

Tritt im Video

28.10.2015 10:23

Nach Brutalo-Foul: Versöhnung neben dem Platz

Der Mönchengladbacher André Hahn hat die Operation nach dem brutalen Foul des Schalkers Johannes Geis gut überstanden und die Entschuldigung des Übeltäters angenommen. Hahn hatte sich im Bundesligaspiel gegen Schalke am Sonntag (3:1) nach einer Attacke von Geis eine Fraktur des Schienbeinkopfes und einen Außenmeniskusriss zugezogen. Das hässliche Foul sehen Sie oben im Video (ca. bei Minute 06:40)

"Es ist meine schlimmste Verletzung bisher. Und an dem Tag habe ich ihm natürlich Vorwürfe gemacht. Wenn man die Szene sieht, bin ich schon sehr deutlich früher am Ball. Dann noch so auf Kniehöhe hinzugehen, das muss nicht unbedingt sein", sagte Hahn der "Westdeutschen Zeitung". "Aber man kann es jetzt nicht mehr ändern, er hat sich bei mir entschuldigt, damit ist die Sache auch okay."

Hahn hat das Krankenhaus mittlerweile verlassen, spielen wird er in diesem Jahr aber wohl nicht mehr. "Ich gehe davon aus, dass ich mindestens drei Monate ausfalle", sagte Borussias Offensivspieler.

Breitenreiter nimmt Geis in Schutz
Schalke-Trainer André Breitenreiter nahm seinen Spieler am Dienstag in Schutz. Geis habe nicht absichtlich gehandelt. "Dass er eine fehlerhafte Entscheidung getroffen hat, sieht er ein", sagte der Coach. Geis selbst sei nach der Aktion geschockt gewesen.

Das Sportgericht des Deutschen Bundes sperrte den Mittelfeldmann wegen rohen Spiels für fünf Pflichtspiele und belegte ihn mit einer Geldstrafe von 15.000 Euro. Schalke und Gladbach stehen sich heute in der 2. Runde des DFB-Cups erneut gegenüber. Bleibt zu hoffen, dass es diesmal nach dem Spiel positivere Schlagzeilen gibt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden