Do, 23. November 2017

Alle pudelnackert!

14.10.2015 15:51

Miley Cyrus plant Nackt-Konzert mit nackten Fans

So etwas kann wohl nur Miley Cyrus einfallen. Die Sängerin, die für ihre Freizügigkeit bekannt ist, plant jetzt offenbar ein Nackt-Konzert gemeinsam mit den Flaming Lips. Dabei wollen nicht nur sie und die Rockband die Hüllen fallen lassen, sondern auch das Publikum soll sich seiner Kleidung entledigen. Pudelnackerter geht's wohl nimmer!

Zugegeben: In den letzten Wochen war es um Miley Cyrus so still, dass wir uns schon Sorgen um die Sängerin gemacht haben. Dafür ist diese Schlagzeile nun umso skurriler - und passt dennoch wieder zur 22-Jährigen wie die Faust auf's Auge. Angeblich plant Miley jetzt nämlich, ihrer Freizügigkeit das I-Tüpfelchen aufzusetzen und eine Nackt-Show zu spielen.

Doch dabei darf nicht nur die Skandalnudel selbst sich ihrer Kleider entledigen, sondern auch die Indie-Rockband Flaming Lips, die die Sängerin bei diesem Gig unterstützen wollen. Und dann wäre da ja auch noch das Publikum, für die bei diesem Konzert eine eindeutige Nicht-Kleiderordnung herrschen wird. Denn die Fans - Sie ahnen es schon - werden ebenfalls nackt sein. So viel Nacktheit, kann das denn sein? Ja, behauptet einer, der es wissen muss - nämlich Flaming-Lips-Frontman Wayne Coyne via Instagram.

Doch ein Hüllen fallen lassen nur per Hetz und Gaudi ist das natürlich nicht. Laut Coyne soll die Nackt-Show dann auch im Video zu Cyrus' Song "Milky Milky Milk" zu sehen sein. Der Song erschien kürzlich auf Mileys neuem Album "Miley Cyrus & Her Dead Petz". Und wie der Rocker schrieb, wird's dann nicht nur eine Menge nackter Menschen zu sehen sein, sondern auch überall "Milch (nun, weißes Zeug, das wie Milch aussieht)" verspritzt. Auf das Ergebnis freuen wir uns heute schon...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden