Mo, 18. Dezember 2017

Ex will Geld

30.09.2015 13:42

Megan Fox soll Brian Austin Green Unterhalt zahlen

Brian Austin Green fordert Unterhalt von Megan Fox. In Gerichtsdokumenten, die der US-Webseite "TMZ" vorliegen, beantragt der ehemalige "Beverly Hills 90210"-Schauspieler, dass ihn seine Ex-Frau weiterhin finanziell unterstützt.

Green kann nämlich nicht arbeiten gehen, da er unter der Menière-Krankheit leidet, die Gleichgewichtsstörungen, Gehörverlust und Ohrengeräusche verursacht. Ausgelöst wurde diese durch den Autounfall, den er und Fox im vergangenen Dezember hatten.

Die "Teenage Mutant Ninja Turtles"-Schauspielerin, die mit Green den zweijährigen Noah und den 19 Monate alten Bodhi hat, soll wie vom Donner gerührt gewesen sein, als sie von den Forderungen erfuhr. "Megan und Brians Trennung ist die klassische Hollywood-Story von zwei Menschen, die sich an verschiedenen Punkten ihres Lebens und ihrer Karriere befinden. Megan ist jung und heiß und sehr gefragt, was ihre Arbeit angeht, da sie ihre Karriere unbedingt vorantreiben will. Brian will mehr von ihrer Zeit, als sie zulassen kann. Sie war überfordert mit den Kindern und den Erwartungen ihres Mannes, die nicht mit ihren Arbeitsverpflichtungen kompatibel waren. Sie hatten viele Meinungsverschiedenheiten und Streits über ihre Zeit zu Hause, was zu Problemen führte", erklärte ein Insider.

Fox hatte vergangenen Monat die Scheidung wegen "unüberbrückbarer Differenzen" eingereicht und will das geteilte Sorgerecht für ihre Söhne. Angeblich ist die Trennung einvernehmlich und die beiden leben noch immer gemeinsam in ihrem Haus in Los Angeles.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden