So, 21. Jänner 2018

Verdächtige Tweets

03.09.2015 09:07

Gerüchte um "Harry Potter"-Fortsetzung

Fans der "Harry Potter"-Reihe sind in Aufregung: Gibt es etwa bald eine Fortsetzung rund um den Zauberschüler? Die Gerüchteküche hat J.K. Rowling selbst auf Twitter angeheizt.

Die Autorin twitterte bereits am Dienstag: "Ich bin in Edinburgh, kann bitte jemand am King's Cross James S. Potter von mir viel Glück wünschen? Er fängt heute in Hogwarts an."

Damit spielt Rowling auf den jüngsten Sohn von Harry Potter an, der nun an der Hogwarts-Schule anfangen müsste. Der erste Schultag der neuen Zauberschüler ist nämlich immer am 1. September und in diesem Jahr ist es für den Sohn des Titelhelden der Buchreihe soweit.

Im letzten Film der "Harry Potter"-Reihe, "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2", der 2011 in den Kinos lief, gibt es am Ende einen Zeitsprung in die Zukunft. Man sieht Harry Potter, dargestellt von Daniel Radcliffe, mit seiner Frau Ginny am Bahnhof King's Cross stehen, von wo aus der Hogwarts-Express die Kinder in die Schule für Hexerei und Zauberei bringt. Mit ihnen auf dem Bahnsteig stehen ihre drei Kinder. James, der jüngste der drei Kids, wird von den Eltern verabschiedet, weil er die Reise in die Schule antritt.

Dieser Ausblick hätte eigentlich die perfekte Vorlage für ein weiteres Buch geliefert, doch bislang gab es keinen Nachschub für die Fans. Kein wunder, dass die Tweets der Autorin ein neuer Hoffnungsschimmer für die Anhängerschaft von Harry Potter und Co. waren. In einer weiteren Nachricht ließ J.K. Rowling ihre Fans nämlich zudem wissen: "Habe gerade gehört, dass James S. Potter - nicht wirklich überraschend - nach Gryffindor (das Schulhaus, in dem auch Harry Potter war, Anm.) gekommen ist."

Daraufhin verbreitete sich blitzschnell der Hashtag #BackToHogwarts auf dem Nachrichtendienst, unter dem die Fans ihre Hoffnungen und Wünsche für eine Fortsetzung twitterten. Ob es nun tatsächlich ein weiteres Buch geben wird, ließ J.K. Rowling bislang offen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden