Mi, 13. Dezember 2017

Beginn der US-Open

31.08.2015 10:15

Federer mit neuer Return-Taktik zu 18. Grand-Slam?

Wer holt sich den Titel im Flushing-Meadows-Park in New York? Am Montag beginnen die 134. US-Open, die wieder zwei Wochen lang in den USA über die Bühne gehen. Titelverteidiger bei den Herren ist Überraschungsmann Marin Cilic sowie Serena Williams bei den Damen. Einmal mehr im engsten Favoritenkreis: Roger Federer, der die Konkurrenz in Cincinnati mit seiner neuen Return-Taktik zur Verzweiflung brachte. Seine neue "Waffe" sehen Sie oben im Video.

Er ist der Spieler mit den vielseitigsten Schlägen auf der Tour. Roger Federers neuester Streich: den Return sehr weit vorne, in der Nähe von der Service-Linie, als sogenannten Halb-Volley zu nehmen, um den Gegner früh unter Druck zu setzen.

"Ich versuchte es im Training mehr aus Spaß, dann wieder und wieder, und es scheint, dass das für mich nicht sonderlich schwierig ist. Zudem führt es dazu, dass du mit voller Hingabe spielst – denn sonst verlierst du den Punkt ohnehin", erklärt Federer die Entstehungsgeschichte dieser außergewöhnlichen Variante.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden