Mi, 13. Dezember 2017

"Adam sucht Eva"

13.08.2015 09:25

Ex packt aus: So ist Achi wirklich im Bett

Kein Kandidat des RTL-Nackerpatzl-Formats "Adam sucht Eva" polarisiert so wie der Oberösterreicher Achi Satorovic (25), der gerne mal den einen oder anderen Machospruch fallen lässt und ständig mit seinem berüchtigten "Mr. Torpedo" prahlt. Doch ist das TV-Nackedei einfach nur ein Großmaul oder tatsächlich der Sexgott schlechthin? Seine Ex-Freundin packt jetzt gnadenlos aus und verrät: So ist Achi wirklich im Bett.

Machosprüche, Prahlereien und ein berühmt-berüchtigter "Mr. Torpedo", der Frauen und Männer gleichermaßen beglücken soll: Achi Satorovic weiß, wie man sich als Nackerpatzl-Kandidat von "Adam und Eva - Gestrandet im Paradies" ins Gespräch bringt.

Die "Evas" konnte der Oberösterreicher bislang jedenfalls nicht überzeugen - weder mit seinem Charme noch mit seinem "bestem Stück". Austro-Nackerpatzl und Lugner-Ex Bahati Venus attestierte etwa pikiert: "Ich muss die ganze Zeit auf seinen Wheewhee schauen, der ist ein bisschen klein."

"'Mr. Torpedo' fasziniert schon wirklich sehr"
Das RTL-Magazin "Explosiv" wollte es daher genauer wissen und fragte bei seiner Ex-Freundin Cinzia Lambardo nach: Was ist dran an Achis "Mr. Torpedo"? Und die plaudert auch gleich aus dem Nähkästchen. Kennengelernt hätten sie sich übers Internet. Achi habe sie angeschrieben und erklärt: "Ich bin der, auf den du immer gewartet hast." Eine Aussage, die Cinzia gereizt habe, so die fesche Blondine im Talk. "Da denkst du dir, das muss er mir jetzt beweisen."

Drei Monate seien die beiden ein Paar gewesen, dann sei ihr Achis aufschneiderische Art zu anstrengend geworden, erzählt Cinzia weiter. Und hält der "Mr. Torpedo", was er verspricht? Ja, so die 20-Jährige. "Er fasziniert schon wirklich sehr mit seinem 'Mr. Torpedo'. Wenn er wirklich ausgefahren ist, dann weiß er einfach, was zu tun ist." Und weiter: "Die Größe ist schon ... ja, doch, da kommt schon was bei raus", verrät Cinzia Intimes und versucht dies auch zu veranschaulichen.

Auf der Insel kullerten Tränen
Übrigens: Am Mittwoch zeigte Achi bei "Adam sucht Eva" auch eine andere Seite von sich. Als seine Lieblings-"Eva" Bahati die Insel mit einem anderen verließ, kullerten bei dem 25-Jährigen die Tränen. Harte Schale, weicher Kern?

Irgendwie scheint der Oberösterreicher derzeit in allen Lebenslagen kein Glück zu haben. Denn schon vor der Ausstrahlung seines ersten Nackerpatzl-Auftritts im TV war der Einzelhandelskaufmann seinen Job los. Und auch seine Eltern waren offenbar empört. Kein Grund, für Achi den Kopf hängen zu lassen: "Ich bereue nichts und beginne im Herbst in einer neuen Firma, der mein Nackt- Auftritt egal ist."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden