Di, 12. Dezember 2017

Skuriller Streit

06.08.2015 10:52

Boateng-Wechsel scheitert an Bildrechten

Der Transfer von Kevin-Prince Boateng zu Sporting Lissabon ist geplatzt. Die skurrile Begründung: Man habe im Bereich der Bildrechte keine Einigung erzielen können.

Der Wechsel des suspendierten Kevin-Prince Boateng vom deutschen Bundesligisten Schalke 04 zu Sporting Lissabon schien bereits beschlossene Sache. Doch in aller letzter Minute zogen die Portugiesen die Reißlinie. Wie Sporting am Mittwoch mitteilte, konnte man sich im Bereich der Bildrechte nicht einigen. Man wünsche Boateng jedoch für die Zukunft alles Gute.

Bild- oder Imagerechte regeln inwieweit ein Klub, Spieler oder Dritte jeweils die Präsenz eines Fußballprofis in den Medien vermarkten dürfen. So hat sich z.B. der Milliardär Peter Lim unlängst die Rechte am Bildmaterial von Cristiano Ronaldo gesichert. Boateng wollte laut Medienberichten selbst die Kontrolle behalten, Sporting Lissabon jedoch forderte diese Rechte für sich beanspruchen.

Der ghanaische Nationalspieler sollte auf Leihbasis nach Lissabon wechseln. Der 28-jährige hatte sich bereits dem obligatorischen Medizincheck unterzogen. 2013 wechselte Boateng von Milan zu Schalke. Beim deutschen Bundesligisten steht er jedoch auf dem Abstellgleis. Nachdem er in der vergangenen Saison nicht an seine guten Leistungen anknüpfen konnte, wurde er vor Ablauf seines Vertrags freigestellt, um sich nach einem neuen Verein umzusehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden