Di, 12. Dezember 2017

Heftiges Gewitter

18.07.2015 14:39

Pfadfinderlager mit 15.000 Jugendlichen geräumt

Ein Zeltlager mit 15.000 Pfadfindern ist im französischen Straßburg wegen eines heftigen Gewitters geräumt worden. Die Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren - darunter auch Österreicher - wurden in der Nacht auf Samstag in eine Veranstaltungshalle in der Nähe gebracht.

Nach Angaben der Veranstalter vom Pfadfinderverband SGDF wurden rund 15 französische Teilnehmer leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Österreicher sind laut Außenministerium nicht zu Schaden gekommen.

In wenigen Minuten habe der Wind zahlreiche Zelte umgeworfen, erklärten die Organisatoren nach Angaben der Regionalzeitung "Dernieres Nouvelles d'Alsace".

Am Samstag wurden laut österreichischem Außenministerium Aufräumarbeiten vorgenommen, um die Zeltstadt von herabgefallenen Ästen zu befreien. Gegen 14.30 Uhr konnten die evakuierten Jugendlichen wieder zurück in das Camp. Am einwöchigen Treffen nehmen seit Donnerstag Jugendliche aus 29 Ländern teil.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden