Mi, 13. Dezember 2017

Neuer Freudenspender

02.07.2015 17:40

Austrias "Lary" träumt schon von der Königsklasse

Hektische Zeiten hat Olarenwaju Kayode, genannt "Lary", hinter sich. Kurz vor Beginn der Vorbereitung bei seiner sechsten Auslandsstation, der Wiener Austria, heiratete der 22-Jährige noch in seiner Heimat Nigeria seine Ezinne Okoro. "Meine Frau kommt nächste Woche nach Wien. Dann kann ich den Fokus gänzlich auf Fußball richten", erzählt Lary. Denn privat gibt’s für ihn nur die Liebe zu seiner Angetrauten. Beruflich liebt er es, Bälle im Netz zu versenken. Was er die nächsten vier Jahre für die Austria tun soll.

Beim 3:2-Testsieg am Dienstag gegen St. Margarethen gelang ihm schon sein erster Treffer für Violett. Gibt es einen Richtwert, den er erreichen will? "Nein. Ich will nur in der Champions League spielen." Das Selbstvertrauen stimmt. Mit Zulechner wird sich der 1,74 Meter große Offensivspieler um die Einserposition im Sturm duellieren.

Nigerianischer Schlüsselspieler bei U20-WM
Dreizehn Tore erzielte er letzte Saison für seinen israelischen Arbeitgeber Maccabi Netanya. Qualität ist da. Das ist auch international aufgefallen. Der schottische Kultklub Celtic Glasgow sowie Belgiens Meister KAA Gent buhlten um die Gunst des Nigerianers. Bei der U20-WM 2013 in der Türkei galt er mit zwei Toren in vier Spielen als einer der Schlüsselspieler der nigerianischen Auswahl.

Die Erwartungshaltung ist dementsprechend groß. Technik, rasche Antizipation und Schnelligkeit nennt "Lary" seine Stärken. Beim Deutschkurs hat der lebensfrohe Stürmer seinen Spaß: "Ich kann schon 'Guten Tag'." Breit grinsender Nachsatz: "Und Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden