Do, 14. Dezember 2017

SVM startklar

01.07.2015 08:49

Vastic: "Unsere größte Stärke ist der Teamgeist"

Ivica Vastic führte Mattersburg retour in die Bundesliga. Mit der "Krone" spricht er über die Chancen, die Erinnerungsstärke seines Präsidenten und den EM-Rekord.

Kontinuität und Glaube machen sich im Fußball bezahlt. 2014 blieb Mattersburg mit Müh' und Not in der Ersten Liga. Heute ist die Truppe nach dem Wiederaufstieg in die Bundesliga in aller Munde. Trainer Ivica Vastic hat großen Anteil daran: "Das Team hat unsere Philosophie verinnerlicht, ist gereift und bereit für den nächsten Schritt."

Zum Auftakt gegen Salzburg
Der erste wird zum Saisonstart am 25. Juli gegen Salzburg gesetzt. Die bisherigen Neuzugänge Florian Templ (LASK, 26 J.) und Mario Grgic (Kapfenberg, 23) passen perfekt in das Gefüge: "Unsere größte Stärke ist der Teamgeist", weiß Vastic, der auch eine Liga höher das Motto "Mut zur Offensive" ausgeben wird.

Drei der jüngsten vier Bundesliga-Aufsteiger (siehe Grafik) schafften es auf Anhieb in die Top 3. "Das gibt uns Hoffnung", scherzt der 45-Jährige, stapelt tiefer, aber nicht zu tief: "Mit dem Abstieg sollten wir definitiv nichts zu tun haben. "

"Je einfacher, desto besser"
Als Spieler avancierte der zweifache Bundesliga-Torschützenkönig wiederholt zum Mattersburg-Schreck. "Mein Präsident Martin Pucher hat das nicht vergessen", lacht Vastic. Etwa, als er 2003 zum 1:0-Sieg für die Austria traf. Von seinem Mentor Ivica Osim hat Vastic vor allem eines mitgenommen: "Je einfacher man Fußball spielt, desto besser steigt man am Ende aus."

Ein "Rekord" des 50-fachen ÖFB Teamspielers wackelt: "Gott sei Dank", antwortet er auf die Tatsache, dass er Österreichs einziger EM-Torschütze ist, 2008 gegen Polen traf. "Die Quali ist fast fix, da wird eine enorme Euphorie folgen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden