Di, 23. Jänner 2018

Riskanter Segeltörn

05.04.2006 17:58

Zwei Pensionisten auf der March verschwunden

Auf der March sind zwei Pensionisten während eines Ausflugs mit einem Segelboot spurlos verschwunden. Informationen der Behörden zufolge stehe der Vorfall aber nicht im Zusammenhang mit dem Hochwasser.

Die beiden Männer (66 und 52 Jahre alt) sind seit Montagnachmittag abgängig. Sie waren zwischen Marchegg und Schlosshof auf der March unterwegs, kamen aber nie am Zielort an. Das Boot der beiden Verschwundenen wurde einen Tag später, nur 300 Meter vom Abfahrtsort entfernt, gefunden.

Noch nie zuvor im Segelboot gesessen
Die Frau eines der Vermissten im Interview mit der "Krone": "Mein Mann hat sich den Segler gerade erst gekauft, es war seine erste Ausfahrt." Und auch sonst ist der Pensionist noch nie zuvor in einem Segelboot gesessen! Den letzten Handy-Kontakt zu seiner Frau hatte er am Montag, wenig später ist die Verbindung abgerissen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden