Sa, 18. November 2017

Leiche im Garten

17.04.2015 12:38

Tiroler (59) durch Schläge auf den Kopf getötet

Nach dem Fund einer Leiche in einem Schrebergarten in Innsbruck hat die Obduktion nun endgültig Klarheit gebracht: Bei dem Toten handelt es sich um einen seit Ende März vermissten 59-jährigen Innsbrucker. Der Mann wurde laut LKA durch mehrere heftige Schläge auf den Kopf mit einem derzeit unbekannten Gegenstand getötet.

Nach diesem Gegenstand wurde am Freitag am Areal des Schrebergartens gesucht, hieß es. Der Tat verdächtigt wird ein 44-jähriger italienischer Staatsbürger. Gegen den spurlos verschwundenen Mann besteht seit Donnerstagnachmittag ein internationaler Haftbefehl.Er hatte zuletzt in Südtirol gearbeitet und soll mit einem in Bozen entwendeten weißen Opel Corsa mit dem italienischem Kennzeichen "CM 805 TY" unterwegs sein.

Vor einem Rätsel standen die Kriminalisten außerdem bei der Frage, warum bei der mehrfachen Suche am Areal die dort vergrabene Leiche nicht entdeckt worden war. Bei einer ersten Suche Ende März sei noch Schnee gelegen, berichtete der Leiter des Landeskriminalamtes, Walter Pupp. Warum bei einer erneuten Suche in der vergangenen Woche durch zwei Spürhunde keines der Tiere angeschlagen habe, sei "derzeit nicht erklärbar".

Vor wenigen Tagen dürfte dann ein Tier an jener Stelle einen Teil der Decke ausgegraben haben, mit der die Leiche bedeckt war. Die Leiche des 59-Jährigen war am Donnerstag von einem Kameramann gefunden worden, der mit dem Sohn des Vermissten für "ATV Aktuell" in dem Schrebergarten filmte. Unter einer Decke habe er eine Kopfform sowie Haut und Blut gesehen und anschließend sofort die Kriminalpolizei alarmiert, sagte er dem ORF Tirol.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden