Di, 21. November 2017

Frankreich besiegt

26.03.2015 23:00

3:1! Brasilien setzt Serie unter Dunga fort

Brasilien hat seine Erfolgsserie unter Teamchef Carlos Dunga fortgesetzt. Der Rekordweltmeister besiegte in einem Testspiel am Donnerstag in Paris Frankreich mit 3:1 (1:1). Im siebenten Spiel unter dem nach der Heim-WM eingesetzten Dunga gab es damit den siebenten Sieg. Die Tore für die Brasilianer erzielten Chelseas Oscar (40.), Barcelona-Superstar Neymar (57.) und Luiz Gustavo (69.).

Dabei war Frankreich vor der Pause die gefährlichere Mannschaft - und durch Real-Madrid-Verteidiger Raphael Varane per Kopf nach einem Corner auch in Führung gegangen (21.). Es war erst der zweite Gegentreffer, den die Brasilianer in Dungas zweiter Amtszeit hinnehmen mussten. Den anderen hatte ihnen Aleksandar Dragovic im November bei der 1:2-Niederlage Österreichs in Wien per Elfmeter zugefügt.

Brasilien feierte den ersten Sieg im Stade de France seit dem 1998 mit 0:3 verlorenen WM-Finale gegen den Gastgeber. Oscar spitzelte den Ball nach einem Pass von Roberto Firminho zum Ausgleich ins Tor. Nach Seitenwechsel legte Neymar mit einem knallharten Linksschuss nach. Für die Entscheidung sorgte Wolfsburgs Luiz Gustavo, den die Franzosen bei einem Corner sträflich vernachlässigt hatten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden