Sa, 18. November 2017

Busen zu klein?

25.03.2015 06:00

„Wonder Woman“ Gadot lacht über Oberweiten-Kritik

Gal Gadot lässt es kalt, dass manche Comic-Fans ihre Brüste für ihre neue Rolle als Wonder Woman zu klein finden. Als bekannt wurde, dass das israelische Model in dem Film "Batman v Superman: Dawn of Justice" die Amazonenprinzessin spielen wird, ließen sich einige Fans der Comicfigur in den sozialen Netzwerken über die nicht ausreichende Oberweite der Schauspielerin aus und behaupteten, dass die 29-Jährige daher nicht die Richtige für die Rolle sei.

Die "Fast & Furious 6"-Darstellerin hat aber nun klargestellt, dass sie sich von solchen Kommentaren nicht beirren lasse und sich lieber auf ihre Darstellung konzentrieren wolle. In einem Interview mit der israelischen Webseite "Ynet" verriet sie: "Na ja, sie haben gesagt, dass ich zu dünn und meine Brüste zu klein seien. Als ich jünger war, habe ich mir mit Kritik sehr schwergetan. Aber jetzt amüsiert es mich fast schon. Die richtigen Amazonen hatten nur eine Brust, damit sie besser Bogenschießen konnten. Also bin ich so oder so keine wirkliche Amazone. Wir versuchen, immer alle zufriedenzustellen, aber das geht nun mal nicht."

Gadot gab außerdem zu, dass sie sehr nervös war, als sie für die Rolle an der Seite von Ben Affleck vorsprach. Sie erzählte: "Als meine Haare und mein Make-up fertig waren, musste ich ein paar Stunden warten. Ich rief meinen Mann Yaron an und sagte ihm, dass ich nicht wisse, was ich tun solle. Ich konnte mich nicht beruhigen. Er sagte mir dann: 'Gal, schmeiß Beyonce an und beweg dich! Sitz nicht wie angewurzelt da rum.' Also habe ich 'Diva' angemacht und angefangen zu tanzen und genau als der Song zu Ende war, haben sie mich reingerufen." Das Ergebnis lässt sich Anfang 2016 in den Kinos sehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden