Sa, 21. Oktober 2017

Held auf vier Pfoten

16.03.2015 06:00

Blinder Hund „Smiley“ hilft Menschen mit Handicap

"Smiley" ist kein gewöhnlicher Hund. Der zwölf Jahre alte Golden-Retriever-Rüde kam blind zur Welt. Doch trotz seines Handicaps leistet der Vierbeiner Großes: Als einfühlsamer Therapiehund unterstützt er in Kanada tagtäglich behinderte Menschen im Alltag - und zaubert ihnen so immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Smiley ist der ganze Stolz seiner Besitzerin Joanne George. Die Kanadierin entdeckte den damals zweijährigen Hund in einem Massenzuchtbetrieb - er war ohne Augen und obendrein kleinwüchsig zur Welt gekommen. In einem solchen Betrieb kommt dies einem Todesurteil gleich.

"Die Menschen fühlten sich zu ihm hingezogen"
George zögerte nicht und schenkte dem hilflosen Vierbeiner ein liebevolles Zuhause. "Die Menschen fühlten sich zu ihm hingezogen, sie waren so inspiriert. Ich habe gemerkt, dass dieser Hund ein Therapiehund sein muss. Ich musste ihn teilen", erzählt die Kanadierin gegenüber CBS News.

Smiley wurde daraufhin in der St. Johns Ambulance zum professionellen Therapiehund ausgebildet - und leistet seit nunmehr sieben Jahren einen hervorragenden Job. Mehrere Stunden täglich besucht er Pensionistenheime, leistet Kindern mit speziellen Bedürfnissen bei Lesestunden Gesellschaft oder unterhält die Bewohner von Pflegeheimen. Ob Kleinkind oder Pensionist - alle lieben Smiley.

"Er hat mein Leben verändert"
Der treue Golden Retriever ist nun selbst in die Jahre gekommen und wird wohl bald seinen wohlverdienten Ruhestand antreten. "Sein Fell wird weiß und er wird immer langsamer. Aber sein Schwanz wird wohl nie aufhören zu wedeln", ist sich seine Besitzerin sicher und fügt dem hinzu: "Er hat mein Leben verändert."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).