Sa, 18. November 2017

Nordische Ski-WM

23.02.2015 21:04

Poppinger im Großschanzen-Training mit Bestweite

Manuel Poppinger ist am Montag im ersten WM-Training von der Großschanze in Falun von den vier angetretenen Österreichern am besten zurechtgekommen. Der Tiroler, der zuletzt den Skiflug-Weltcup in Vikersund bestritten hatte, erreichte mit 130 und 133 Metern in zwei der drei Durchgänge die Bestweite. Allerdings waren von den Top Ten des Weltcups nur vier am Start gewesen.

Poppinger verzichtete danach auf den dritten Durchgang, in dem Olympiasieger und Weltmeister Kamil Stoch (POL) bei 130,5 Metern landete. "Vom Gefühl her passt es sehr gut", meinte der Siebente von Vikersund. "Es schaut so aus, als ob ich mir auf der Flugschanze etwas angeeignet hätte. Zerpflücken will ich den Sprung nicht, es trägt mich einfach gut."

Seine Kollegen Gregor Schlierenzauer, Thomas Diethart und Andreas Kofler kamen mit dem Bakken hingegen noch nicht zurecht. Stefan Kraft und Michael Hayböck hatten auf die erste der zwei Trainingseinheiten vor der Nominierung am Dienstagabend überhaupt verzichtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden