Do, 18. Jänner 2018

"Mörtel" traurig

12.02.2015 18:56

Canalis ließ gesamtes Rahmenprogramm platzen

Besonders viel Zeit hat Richard Lugner mit seinem heurigen Opernballgast, dem Model Elisabetta Canalis, bisher nicht verbracht. "Sie hat das Rahmenprogramm komplett abgesagt", sagte der Baumeister am Donnerstag.

Bereits am Mittwochabend hatte es Canalis vorgezogen, sich in ihr Zimmer zurückzuziehen, anstatt mit Lugner zum Abendessen zu gehen. Am Donnerstag wäre eigentlich eine Sightseeingtour durch Wien auf dem Programm gestanden. "Sie wollte sich aber lieber hinlegen, damit sie für den Abend fit ist", meinte der Baumeister.

Zu ihrem ersten offiziellen Termin am Donnerstag erschien das Model dann aber. Bei der Präsentation der Abendkleider im Wiener Grand Hotel zeigte sie sich in einem roten Kleid der Designerin Vivienne Westwood. Lugner übergab ihr dafür eine Sachertorte - und hatte damit offenbar ins Schwarze getroffen.

"Oh mein Gott, ich freue mich wirklich sehr, weil bei uns in Italien gibt es nur die Fälschungen. Ich habe vor Jahren eine original Sachertorte gegessen und konnte das seitdem nicht vergessen", jubilierte das Model. Als Dankeschön bekam Richard Lugner einen Kuss und einen gemeinsamen Tanz für die Fotografen und Kameraleute.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden