Sa, 24. Februar 2018

Werner Kopacka

05.01.2015 13:59

Arnold Schwarzenegger trauert um guten Freund

Der Tod von Werner Kopacka hat auch Arnold Schwarzenegger schwer getroffen. Der Hollywood-Superstar und langjährige Freund des plötzlich verstorbenen "Krone"-Journalisten sprach der Familie Kopackas sein Beileid aus.

Er sei zutiefst betrübt über den Verlust eines großartigen Freundes, teilte Schwarzenegger (67) via Twitter mit. "Werner Kopacka war ein fantastischer Journalist, Ehemann und Vater. Meine Gedanken sind bei seiner Familie", schrieb der austroamerikanische Schauspieler, Unternehmer, Ex-Bodybuilder und -Politiker.

Die beiden gebürtigen Steirer verband eine jahrzehntelange Freundschaft. Gemeinsam mit "Krone"-Fotograf Christian Jauschowetz begleitete Kopacka Schwarzenegger auch als Journalist sowohl durch die Höhen als auch durch die Tiefen seiner Karriere. Neben zahlreichen Interviews und Reportagen für die "Krone" hatte Kopacka mit "Arnold hautnah" (2004, Herbig-Verlag) zudem die erste autorisierte Biografie Schwarzeneggers verfasst.

Werner Kopacka war in der Nacht auf Sonntag unter tragischen Umständen im Alter von 64 Jahren aus dem Leben geschieden. Mehr als 38 Jahre lang galt er als eine der prägenden Persönlichkeiten der Kronen Zeitung. Er hinterlässt eine Ehefrau und vier Kinder.

Die "Steirerkrone" erreichen seither zahlreiche Beileidsbekundungen - unter anderem von Landeshauptmann Franz Voves, Stellvertreter Hermann Schützenhöfer, Unternehmern, Freunden, Weggefährten und Bergkameraden von Werner Kopacka.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden