Mi, 22. November 2017

Sitzt im Tierheim

31.10.2014 10:44

Krebskranker „Bodo“ sucht dringend Gnadenplatz

Das Tierheim Dechanthof macht sich große Sorgen um Rüde "Bodo": Der Vierbeiner wurde in der vergangenen Woche von seinem 80-jährigen Frauchen abgegeben, weil sich dieses nicht mehr um ihn kümmern kann. Dann folgte die Schock-Diagnose: Bodo leidet unter Lymphdrüsenkrebs. Seine letzten Monate soll der Rüde nicht im Tierheim verbringen müssen - gesucht wird nun dringend ein Gnadenplatz.

"Bodo ist unser derzeitiger Notfall", so Gaby Bachmayer vom Tierheim Dechanthof zur "Krone Tierecke". Der achtjährige Mischlingsrüde wurde vor Kurzem abgegeben, da sich seine Besitzerin mit seiner Versorgung überfordert fühlt. "Auch aus der Familie wollte ihn niemand haben - wir nahmen Bodo bei uns auf und ließen ihn vom Tierarzt untersuchen, wie alle Neuankömmlinge", so Bachmayer.

Schöne letzte Monate für Bodo
Doch der Blutbefund offenbarte die schreckliche Diagnose: Bodo leidet unter Lymphdrüsenkrebs. "Wahrscheinlich hat er noch ein Jahr zu leben. Und wir wollen auf keinen Fall, dass er diese letzten Monate im Zwinger absitzen muss", sagt Gaby Bachmayer traurig. Gesucht wird nun händeringend ein "Sterbeplatz" für den Vierbeiner. Bodo ist mit Hunden und Katzen verträglich, auch den Umgang mit Kindern kennt er. Er schläft viel und sollte zwar gefordert, aber nicht überfordert werden.

Wer möchte Bodo sein letztes Jahr noch schön gestalten? Tierheim Dechanthof, Assisiweg, 2130 Mistelbach, Tel.: 02573/2843, tierheim-dechanthof@wavenet.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).