Di, 22. Mai 2018

2:1 gegen Südtirol

17.10.2014 21:43

Vienna Capitals bauen Tabellenführung aus

Die Vienna Capitals haben die Führung in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) wieder ausgebaut. Die Wiener gewannen am Freitag den Schlager gegen Liga-Champion HCB Südtirol mit 2:1 und liegen wieder drei Punkte vor RB Salzburg. Der KAC feierte im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Doug Mason mit einem 7:2 in Dornbirn den ersten Sieg, die Graz 99ers setzten sich in Innsbruck mit 3:2 durch und Znojmo besiegte Fehervar 5:4.

Das Duell zwischen den Caps und Bozen war nicht nur das Spitzenspiel der 11. Runde, sondern auch ein besonderes für Tom Pokel. Der US-Amerikaner hatte im Frühjahr die Südtiroler sensationell zum Titel in der EBEL geführt und war im Sommer nach Wien gewechselt.

Beim ersten Wiedersehen mit seinem ehemaligen Club erlebte Pokel einen Blitzstart seines neuen Teams. Drei Chancen spielten die Caps in den ersten Minuten heraus, die dritte verwertete Michael Schiechl (3.). Bozen kam aber besser ins Spiel und durch den ehemaligen Caps-Stürmer Justin Keller zum Ausgleich (22.). Die Gäste waren danach die gefährlichere Mannschaft, ehe die Wiener Ende des Mitteldrittels dank zweier Überzahlspiele wieder die Oberhand bekamen und durch Matt Watkins (38.) auch zum Siegestreffer. Damit beendeten die Caps den Siegeszug des HCB, der davor viermal in Folge gewonnen hatte.

KAC feiert 7:2-Kantersieg
Der erste Erfolg von Mason an der KAC-Bande fiel in Dornbirn klar aus. Jamie Lundmark (3.), Jean-Francois Jacques (4.) und Thomas Koch (10./PP) sorgten für eine rasche 3:0-Führung, doch der Vorsprung schmolz. Dornbirn kam auf 2:3 heran, die Klagenfurter zogen aber dank Stefan Geier (30.) und Thomas Hundertpfund (37.) noch vor der zweiten Pause wieder davon und legten auch im Schlussdrittel nach.

Graz dreht Partoe gegen Innsbruck
Graz setzte sich mit dem vierten Auswärtssieg in Folge in der Spitzengruppe fest. Nicholas Ross brachte die Innsbrucker zwar Führung (2.), Florian Stern vergab sogar per Penalty (8.) die große Chance auf das 2:0 für die Haie. Im Mitteldrittel dreht die Grazer jedoch die Partie durch Tore von Anders Bastiansen (21.), Matt Kelly (30.) und Tyler Scofield (31.). Die Heimischen schafften durch Daniel Frischmann in der Schlussphas nur noch den Anschlusstreffer.

Schlagabtausch zwischen Znojmo und Fehervar
Eine trefferreiche Partie lieferten sich Znojmo und Fehervar. Die Tschechen hatten aber beim 5:4-Heimsieg das bessere Ende für sich. Podesva brachte Znojmo bereits in der zweiten Minute in Führung, Tomas und Havlik erhöhten auf 3:0. Die Gäste kamen aber zurück, verkürzten durch Kosic und Kovac auf 2:3. Im letzten Drittel sorgte Podesva wieder für die Zwei-Tore-Führung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spuren der Camorra
Mafia-Kontakte: Drei Stars in Italien angezeigt
Fußball International
Pellegrini übernimmt
West Ham: Neuer Coach für Marko Arnautovic
Fußball International
„Pause einlegen“
Das plant Ralph Hasenhüttl nach dem Leipzig-Aus
Fußball International
Bereits mit PSG einig
Neuer Klub: Buffon-Wechsel offenbar so gut wie fix
Fußball International
Favoritener Träume
Gerüchteküche brodelt - kommt „Ikone“ Alex Meier?
Fußball International
Hollywood ruft
Zlatan tobt: Rot nach Ohrfeige und Videobeweis!
Fußball International
Hofmanns Abschied
Rapid: „Es war schlimm - aber wunderschön“
Fußball National

Für den Newsletter anmelden