Di, 12. Dezember 2017

"Krone" exklusiv

10.10.2014 17:13

Andy Murray! Superstar spielt in der Stadthalle

Das Tennisturnier in der Wiener Stadthalle hat sich einen echten Superstar geangelt! Wie "Krone"-Tennis-Experte Peter Moizi exklusiv erfuhr, wird der britische Superstar und Olympiasieger Andy Murray ab Montag in Wien aufschlagen. Außerdem gab man auch noch die Verpflichtung von David Ferrer, der spanischen Nummer fünf der Welt, bekannt. Österreichs Tennis-Fans erwartet ein Leckerbissen.

Neben dem Wimbledon- und US Open-Sieger Murray wird auch der Spanier David Ferrer, die Nummer fünf der Weltrangliste, zum dritten Mal nach 2003 und 2004 in der Stadthalle auftreten. Zwei weitere Wild Cards werden noch am Freitag vergeben, eine davon an einen Österreicher.

Ferrer, der Vorjahrsfinalist der French Open, hat heuer in Buenos Aires seinen 21. Sieg in einem ATP-Turnier gefeiert. In Wien wird er als einer der Top 4 der Setzliste in der ersten Runde ein Freilos haben. Beim Turnier in Shanghai war für den 32-jährigen Spanier im Viertelfinale Endstation. Nach einem Sieg über Murray musste er sich gegen Topfavorit Novak Djokovic 4:6 und 2:6 geschlagen geben.

Der Schotte als Publikumsmagnet
Andy Murray, einer der großen Superstars der Tennis-Welt, wurde am Freitag fix verpflichtet, wie die "Krone" vorab erfuhr. Ein absolutes Highlight in der Turnier-Geschichte, einen Publikumsmagneten wie den Schotten dabei zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden