Mo, 23. Oktober 2017

In Tiroler Bergen

29.09.2014 09:32

Besucher strömten zur Tiersegnung im Hexenwasser

Zahlreiche Tierfreunde kamen der Einladung nach, mit ihren Haustieren – vom Dackel bis zum Esel – ins Hexenwasser Söll auf die Simonalm auf 1.150 Meter zu kommen. Inmitten der Tiroler Bergwelt feierten Mensch und Tier einen Gottesdienst.

Zum Abschluss der Messe wurden die mitgebrachten Haustiere von Hans Bühler, evangelischer Pfarrer aus dem deutschen Eschbach, sowie Josef Haas, katholischer Pfarrer aus Going, einzeln mit Weihwasser persönlich gesegnet. "Die Tiersegnung erinnert die Besucher daran, dass wir für unsere Tiere große Mitverantwortung tragen", sagt Walter Eisenmann, Geschäftsführer der Bergbahnen Hochsöll.

Tierische Tradition
Für die Segnung erwies sich die Simonalm als idealer Ort. "Im Hexenwasser ist das vierhundert Jahre alte Bauernhaus aus Brixen, einer Nachbargemeinde von Söll, wieder aufgebaut worden", erklärt Eisenmann. Dieses ehrwürdige Bauernhaus weist eine lange "tierische" Vergangenheit auf: Angrenzende Teile des Hauses dienten ursprünglich als Stall für Rinder, Schweine und Hühner. Auch heute noch beherbergt die Simonalm Rinder und Hühner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).