Mo, 28. Mai 2018

Primera Divsion

24.09.2014 23:49

0:0 bei Malaga - Barca gibt erstmals Punkte ab

Der FC Barcelona hat zum ersten Mal in der neuen Saison der spanischen Meisterschaft nicht gewonnen und damit Punkte eingebüßt. Der Spitzenreiter der Primera Division kam am späten Mittwochabend beim FC Malaga nicht über ein 0:0 hinaus. Es war auch die erste Liga-Partie in dieser Spielzeit, in der die Mannschaft um Superstar Lionel Messi keinen Treffer erzielte.

Der Argentinier war knapp zehn Minuten vor Schluss zu Boden gegangen, nachdem ihn Gegenspieler Weligton mit einem Würgegriff ins Gesicht gepackt hatte. Der Schiedsrichter zeigte dem Profi von Malaga allerdings nur die Gelbe Karte.

Die Katalanen, bei denen erneut Claudio Bravo den Vorzug im Tor vor Marc-Andre ter Stegen bekam, hatten vor dem torlosen Remis in Malaga in vier Spielen elf Tore erzielt. In der Tabelle zog der FC Sevilla dank eines 1:0-Sieges gegen Real Sociedad mit dem FC Barcelona nach Punkten (13) gleich. Auch der FC Valencia kann mit einem Sieg an diesem Donnerstag auf 13 Zähler kommen.

Atletico gewinnt
Meister Atletico Madrid hat zwei Punkte Rückstand. Dem Titelverteidiger gelang am Mittwoch vor dem Barca-Remis ein 1:0 bei UD Almeria. Joao Miranda sorgte per Kopf nach Eckball von Koke nach einer Stunde Spielzeit für die Entscheidung zugunsten der Gäste. Real Madrid kommt nach fünf Partien auf neun Zähler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden