Mo, 20. November 2017

Übereilter Antrag

24.09.2014 08:19

Courteney Cox: Verlobung in Jennifer Anistons Haus

Courteney Cox' Verlobung mit Freund Johhny McDaid im Juni soll eine sehr hastige Angelegenheit gewesen sein und in Jennifer Anistons Villa stattgefunden haben. Grund für den eiligen Antrag war Cox' Tochter Coco, die aus ihrer ersten Ehe mit Schauspieler David Arquette stammt.

McDaid wollte die Zehnährige in die Verlobung mit einbeziehen, da sie aber ins Sommer-Camp musste, entschloss sich der Snow-Patrol-Star dazu, den Antrag vorzuverlegen. Cox verriet TV-Moderator Jimmy Kimmel jetzt den genauen Ablauf ihres Heiratsantrags: "Johnny hat zuerst Coco gefragt. Er sagte: 'Ich würde gerne deine Mama heiraten', und hat ihr einen kleinen Diamantring gegeben. Sie sagte: 'Großartig, ich gehe morgen ins Sommer-Camp. Lass uns das gleich machen.'"

Da Tochter Coco am Abend vor ihrer Abreise ins Camp Geburtstag hatte, gab Patentante Jennifer Aniston für sie in ihrem Haus ein Geburtstagsdinner und McDaid nutzte die Gelegenheit für den Antrag. Cox erzählte weiter: "Sie haben geplant, dass sie von drei runter zählen würden und wenn sie bei eins angelangt wären, würde er auf die Knie gehen und sagen: 'Willst du mich heiraten?', und sie würde sagen: 'Willst du ihn heiraten?'"

Fast hätte Coco die Überraschung jedoch ruiniert, weil sie aus Langeweile den Musiker zur Verlobung drängen wollte und zu früh mit dem Countdown anfing. Bei Moderator Jimmy Kimmel erzählte der ehemalige "Friends"-Star: "Coco war ein bisschen gelangweilt, wie sie nun mal so ist, und direkt nachdem wir an der Bar einen Drink hatten, rief sie 'Drei!', und Johnny schrie 'Nicht jetzt!'. Am Ende hat sie bis nach dem Essen gewartet. Sie war buchstäblich dabei einzuschlafen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden