Fr, 15. Dezember 2017

In EU an der Spitze

15.09.2014 09:42

Beim Bahnfahren haben Österreicher die Nase vorn

Die Österreicher sind 2013 zum ersten Mal die fleißigsten Bahnfahrer in der EU gewesen. So wurden pro Kopf im Schnitt 1.425 Kilometer mit dem Zug gefahren, damit wurde der bisherige Spitzenreiter Frankreich knapp überholt.

Insgesamt wurden 2013 mit Österreichs Bahnen 12,1 Milliarden Personenkilometer gefahren, zeigt eine Analyse des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) auf Basis von Daten der EU-Kommission. Hinter Österreich und Frankreich liegt Schweden im EU-Ranking an dritter Stelle, knapp vor Dänemark. Schlusslicht beim Bahnfahren ist in der EU Griechenland mit lediglich 75 Kilometern pro Person. Malta und Zypern haben kein Bahnnetz.

Gegenüber dem Nicht-EU-Land Schweiz fahren die Österreicher allerdings immer noch rund 1.000 Kilometer weniger mit der Bahn. In der Eidgenossenschaft wurden 2013 nämlich rund 2.430 Kilometer pro Person auf der Schiene zurückgelegt.

Trend zum Umstieg auf Schiene
Insgesamt ist in vielen EU-Staaten ein Trend zum verstärkten Bahnfahren erkennbar. Im Vergleich zum Jahr 2005 sind die mit der Bahn gefahrenen Kilometer neben Österreich auch in Großbritannien, Schweden und Luxemburg stark gestiegen.

Zuwächse gab es seit dem Jahr 2005 unter anderem auch in der Slowakei, Frankreich, Deutschland, Niederlande und Dänemark. Einen Rückgang hätten hingegen Italien und einige osteuropäische Staaten, wie Ungarn, Bulgarien und Rumänien verzeichnet, gab der VCÖ bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden