Di, 21. November 2017

Erdrutschsieg

04.07.2014 06:20

„Miss Austria“: 19-Jährige aus OÖ ist die Schönste

Man kann schon von einem Erdrutschsieg sprechen, mit dem Donnerstagnacht die "Miss Oberösterreich" Julia Furdea im Casino Baden bei der Wahl zur "Miss Austria 2014" ihre Konkurrentinnen ausstach. Mit 90 Punkten lag sie gleich um 40 Punkte vor der Zweitplatzierten, der "Miss Kärnten" Nadine Stroitz. Den dritten Platz belegte mit 49 Punkten "Miss Vienna" Katharina Nahlik.

Insgesamt hatten sich 17 Mädchen der Jury gestellt, in der u.a. die amtierende "Miss Universe" aus Venezuela, Gabriela Isler, Sänger Peter Kraus, Starfotograf Manfred Baumann, Styling-Expertin Barbara Reichhard und Schlagersänger Gregor Glanz saßen.

Siegerin: "Unglaublich!"
Die Misswahl ging ohne Emotionen der "abtretenden" Mädchen über die Bühne. "Unglaublich!", war das einzige Wort, das die neue "Miss Austria" herausbrachte. Julia Furdea (Maße 76-61-87, Größe 170 Zentimeter) hatte sich schon beim "Miss Austria"-Camp hervorgetan und alle Challenges gewonnen. Auf diese Weise sicherte sich die 19-Jährige aus Asten bei Linz, die gerade die Matura mit Auszeichnung bestanden hat, fix einen Startplatz im Finale der besten Zehn.

Die Veranstaltung begann mit einem Galadinner für 230 Personen. Danach mussten die Missen zunächst in Dirndl und Lederhosen, gefolgt von einem Catwalk in schwarzen Bikinis und Sonnenbrillen, über die Bühne defilieren. Zum Schluss gab es eine Casual-Wear-Parade, danach präsentierten sie sich vor der Jury in wunderschönen Abendroben. Moderiert wurde die Veranstaltung von Alfons Haider und Silvia Schneider. Peter Kraus legte auf der Bühne eine quirlige Tanz- und Gesangseinlage hin.

Auch Strache unter den Gästen
Unter den Gästen waren auch vier ehemalige "Miss Austria"-Siegerinnen, gesichtet wurden auch Mausi Lugner sowie Jeannine Schiller mit ihrem Ehemann. Und dass auch Politiker nur Männer sind, bewies der FPÖ-Bundesvorsitzende Heinz-Christian Strache, der beim Abschiedsdefilé der Schönsten einige Bilder schoss.

Schönheit hat auch ihren Preis, in diesem Fall im positiven Sinne: Die neue "Miss Austria" bekommt für ihren Sieg Preise und Jobs im Wert von rund 80.000 Euro, unter anderem gewinnt sie einen Mercedes-A-Klasse-Wagen und eine exklusive Luxusreise.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden