Mi, 22. November 2017

Wer ist denn das?

27.06.2014 06:00

Dieser Promi ist im Oma-Look kaum zu erkennen

Ungeschminkt mit Augenringen, fettigem Haar und einem spießigen Trenchcoat läuft diese Frau durch New York. Auch wenn man es nicht glauben mag: Hier handelt es sich tatsächlich um eine Hollywood-Schönheit. Aber man muss wirklich zweimal hinsehen, um Winona Ryder zu erkennen.

Doch wer jetzt schon einen neuen Skandal um Winona ortet, dem sei gesagt: Es besteht kein Grund zur Sorge. Ryder ist nur für ihren neuen Film "The Experimenter" im Schlabberlook unterwegs. In dem Streifen, der in den 1960er-Jahren spielt, geht es um den Psychologen Stanley Milgram, der durch das nach ihm benannte Experiment berühmt wurde. In Versuchen zeigte er, dass die Mehrheit der Menschen sich von angeblichen Autoritäten dazu bewegen lässt, andere Menschen systematisch - in seinen Experimenten durch Stromstöße - zu misshandeln.

Dass Ryder in dem Film 20 Jahre älter erscheint, als sie eigentlich ist, scheint die 42-Jährige aber nicht zu stören: "Als ich eigentlich alt genug war, um erwachsenere Rollen zu übernehmen, stand mir mein jugendliches Aussehen immer im Weg", sagte Winona Ryder gegenüber der "Daily Mail". Zuletzt war sie an der Seite von James Franco und Jason Statham im Thriller "Homefront" zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden