Do, 19. Oktober 2017

Testet Grenzen aus

21.05.2014 11:09

Channing Tatum: „Ich bin wohl Spiegeltrinker“

Channing Tatum sorgt mit einem Interview mit dem "GQ" dieser Tage für Aufsehen. Darin spricht der Schauspieler, der 2012 vom "People"-Magazin zum "Sexiest Man Alive" gewählt wurde, nämlich über seinen Hang zum Alkohol.

"Ich trinke wahrscheinlich zu viel", so Channing Tatum zum "GQ". Seine Frau Jenna Dewan-Tatum, mit der der Schauspieler seit 2009 verheiratet ist, komme damit aber gut zurecht. "Das ist, worauf sie sich eingelassen hat", erklärt der 34-Jährige weiter. "Ich bin wahrscheinlich Spiegeltrinker. Ich habe eine Tendenz, mich in den Alkohol zu flüchten, und rede es mir schön, indem ich es einen Teil meiner Kreativität nenne. Und ich verbinde es definitiv auch damit, Spaß zu haben."

Kritisch sieht er diesen Lebenswandel jedoch nicht, beteuert Tatum weiter. "Ich habe nur ein Leben und ich kann sagen, dass ich ein verrücktes geführt habe. Ich habe immer die Grenzen ausgetestet und bin sehr stolz drauf."

Kann auch bei Kuchen nicht widerstehen
Seit seine Frau und er im Mai des letzten Jahres jedoch Eltern von Tochter Everly wurden, habe er viel weniger getrunken, erklärt der Star aus "Magic Mike" weiter. Außerdem wolle er dem Alkohol für vier Monate abschwören, wenn er die Fortsetzung der Stripper-Komödie dreht. Erst wenn die letzte Klappe gefallen ist, werde er sich wohl wieder ein Bier genehmigen, so Tatum weiter.

Doch nicht nur Bier, Wein und Co. zählen zu den Lastern des Schauspielers. Auch bei Kuchen kann Channing Tatum einfach nicht widerstehen. "Konfettikuchen, um genau zu sein", verrät er seine süße Vorliebe. "Er hat kleine, farbige Süßigkeiten drinnen und obendrauf ist ein Konfettiguss. Er ist wie ein Engel, der vom Himmel geschickt wurde."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).