Mo, 20. November 2017

Hält alles zusammen

10.05.2014 11:29

Horner: „Die Formel 1 braucht Bernie Ecclestone“

Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat sich erneut für einen langen Verbleib von Bernie Ecclestone an der Spitze der Formel 1 ausgesprochen. "Die Formel 1 braucht ihn in diesen schwierigen Zeiten mehr als jemals zuvor", sagte Horner am Rande des Großen Preises von Spanien.

"Es gibt einige Teams, die zu kämpfen haben. Es gibt einige Promoter, die zu kämpfen haben. Bernie ist einer, der alles zusammenhält", betonte der Brite. Ecclestone, der Ende der 1970er-Jahre die TV- und Werberechte an der Motorsport-Königsklasse erworben hatte, habe "die Formel 1 aufgebaut und zu dem Business gemacht, das sie heute ist", lobte Horner. Er ist mit Ecclestone sehr gut befreundet und wurde schon öfters als sein Nachfolger gehandelt.

"Hoffe, dass Bernie das noch eine längere Zeit macht"
"Das ist sehr schmeichelhaft. Das ist aber in keiner Weise ein Fakt. Diese Gerüchte kommen immer wieder", stellte Horner klar. Allerdings hatte sich auch Ecclestone bereits selbst für den 40-jährigen Erfolgs-Teamchef von Red Bull ausgesprochen. "Zuerst einmal hoffe ich, dass Bernie das noch eine längere Zeit macht", sagte Horner über seinen 83-jährigen Landsmann, der sich in München wegen des Vorwurfs der Bestechung in einem besonders schweren Fall vor Gericht verantworten muss (siehe Infobox). Würde er verurteilt, wäre die Zeit von Ecclestone als Geschäftsführer der Formel 1 beendet.

"Das ist im Moment eine sehr anstrengende Zeit für ihn", sagte Horner. Er betonte aber auch, dass Ecclestone der Gleiche wie immer sei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden