Sa, 16. Dezember 2017

TV-Karriere geplant

18.04.2014 09:36

Trauerfeier für Peaches Geldof am Ostermontag

Die Familie von Peaches Geldof will am Montag in der Kirche St. Mary Magdalene in Davington im Südosten Englands Abschied von ihrer geliebten Tochter und Schwester nehmen. Hier fand auch die Trauerfeier für ihre Mutter Paula Yates statt, die vor 14 Jahren starb.

Peaches Vater Sir Bob Geldof wird eine Trauerrede vor dem engsten Familien- und Freundeskreis halten, berichtet die britische Zeitung "The Sun", die einen Nahestehenden der Familie zitiert: "Bob möchte bei ihrer Beerdigung sprechen, genauso wie er es für seine verstorbene Frau Paula und für seinen Vater Bob Senior in Dublin getan hat. Er weiß, dass es nicht einfach wird."

Der Leichnam der erst 25-Jährigen wurde vergangene Woche nach einer Obduktion und toxikologischen Tests freigegeben. Am Wochenende soll er zur Kirche gebracht werden, in der Peaches auch getauft wurde und 2012 ihren Mann Thomas Cohen geheiratet hat. Nach der Trauerfeier soll ihr Leichnam verbrannt und die Asche in den Gärten der Davington Priory in Kent verstreut werden.

TV-Karriere in Australien geplant
Unterdessen wurde auch bekannt, dass Peaches vor ihrem Tod am 7. April offenbar noch große Pläne hatte. Die 25-Jährige wollte für eine Fernseh-Karriere vorrübergehend nach Australien ziehen. Sie war angeblich für die Castingshow "Australia's Next Topmodel" angefragt worden.

Bereits im Jänner hatte das britische Model und It-Girl in einem Interview mit der "Sunday Times" erklärt, dass sie ein Projekt in Australien plane, über das sie jedoch noch keine Details preisgeben dürfe. Nun bestätigte ein Verantwortlicher des Fernsehsenders Foxtel gegenüber dem "Sydney Morning Herald" die Pläne: Die 25-Jährige sollte in der Australischen Castingshow Model Charlotte Dawson als Jurorin ersetzen, heißt es.

Woran Peaches Geldof starb, konnte bis heute nicht geklärt werden. Die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchung sollen erst in ein bis zwei Wochen vorliegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden